Nein-Sagen

Workshop "Ein klares Ja zum Nein - professionell Grenzen setzen"

Eintägiger Workshop 

 

 

Buchung

 

Die Angst „Nein“ zu sagen ist weit verbreitet. Es ist nicht einfach, eine Bitte einer Freundin oder eines Kollegen abzuschlagen. Sowohl im privaten wie im  beruflichen Bereich gibt es Menschen, die es unter Stress setzt, „Nein“ zu sagen und Grenzen zu setzen. Aus Angst vor Ablehnung und Angst vor Konflikten stecken sie ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche weitgehend oder völlig zurück und vernachlässigen diese Wünsche und Bedürfnisse. Am Arbeitsplatz führt das Nicht-Nein-Sagen und häufiges oder dauerhaftes Nachgeben zu Unzufriedenheit, Stress und letztlich zu Burnout-Syndromen. Damit gehen Zukunfts-orientierung und Dynamik verloren, das Leistungsniveau sinkt und es kann langfristig zu erschöpfungsbedingten Krankheitserscheinungen kommen.

Nicht-Nein-Sagen-Können kommt auch Unternehmen, Organisationen und Behörden teuer zu stehen, da Mitarbeiter dauerhaft stark belastet werden, was zu Unzufriedenheiten, Stress und letztlich zu krankheitsbedingten Ausfällen führen kann. Unzufriedene Mitarbeiter sind keine dynamischen und zukunftsorientierten Mitarbeiter. Unternehmen, Organisationen und Behörden bleiben in vielen Belangen hinter der erwünschten Performance zurück.

Im Workshop entwickeln sie Ihren eigenen Umgang mit dem Thema „Nein-Sagen“. Sie lernen zu bestimmen, wann Sie und wie Sie Nein sagen. Sie lernen im privaten und beruflichen Bereich adäquat zur jeweiligen Situation mit den Themen Nein und Abgrenzung umzugehen.

 

Lernziele

-          Wie entsteht die Angst vor dem Nein-Sagen / Ängste, die mit dem Nicht-Nein-Sagen-Können

            verbunden sind

-          Ungeeignete Strategien der Angstbewältigung vor dem Nein

-          Stress als Zusammenspiel situativer Anforderungen und individueller Beurteilungen

-          Fünf Schritte zum Nein-Sagen

-          Kommunikationsstrategien für ein erfolgreiches Nein

 

Themen       

Angst vor dem Nein, Stresskonzept nach Lazarus, Steuerung von Kommunikationsprozessen, Tipps und Tricks für das Nein

 

 

 

Seminar "Nein-Sagen als Burn-Out-Prophylaxe"

Eintägiger Workshop

 

Die Angst „Nein“ zu sagen ist weit verbreitet. Es ist nicht einfach, eine Bitte einer Freundin oder eines Kollegen abzuschlagen. Sowohl im privaten wie im beruflichen Bereich gibt es Menschen, die es unter Stress setzt, Nein zu sagen und Grenzen zu setzen. Aus Angst vor Ablehnung und Angst vor Konflikten stecken sie ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche weitgehend oder völlig zurück und vernachlässigen diese Wünsche und Bedürfnisse. Am Arbeitsplatz führt das Nicht-Nein-Sagen und häufiges oder dauerhaftes Nachgeben zu Unzufriedenheit, Stress und letztlich zu Burnout-Syndromen. Damit gehen Zukunftsorientierung und Dynamik verloren, das Leistungsniveau sinkt und es kommt langfristig zu erschöpfungsbedingten Krankheitserscheinungen.

Im Workshop entwickeln sie Ihren eigenen Umgang mit dem Thema Nein-Sagen. Sie lernen zu bestimmen, wann Sie und wie Sie Nein sagen. Sie lernen im privaten und beruflichen Bereich adäquat zur jeweiligen Situation mit den Themen Nein und Abgrenzung umzugehen, Burnout-Situationen zu erkennen und erfolgreich zu verändern.